Patientenfront / Sozialistisches Patientenkollektiv, PF/SPK(H)

Tun und Glücken kraft Kranksein!

 Aus Krankheit stark!

Einzige Stelle für SPK-Information:

 PF/SPK(H) 
KRANKHEIT IM RECHT

Telefon: +49/ 621/ 25366

Buchbestellungen / Book Orders:

KRRIM  -–  PF-Verlag  f ü r  Krankheit
KRRIM – PF-Publisher pro Illness

E-Mail: KRRIM-PF-Verlag@web.de

KRANKHEIT IM RECHT greift an und teilt mit:

Was tun gegen Ärzte und Kliniken

Wie jeder selbst MFE-Patientenfront machen kann

Die Stimme der Krankheit

Die Stimme der Krankheit bestimmt den neukulturellen Klassenkampf im neuen Kulturkampf. Gegen die Ärzteklasse, für die Patientenklasse. Überall.

Patientenstimme

 

NEU

NEW

NEUF

NUEVO

NOVO

NUOVO

 новое

NEA

NIEUW

 

Texte in deutsch

Kurzmeldungen

texts in English

textes en français

textos en castellano

textos em português

testi in italiano

texts in Greek (ellinika)

teksten in het Nederlands

Türkçe Metinler

text in Polish

slovenský text

Тексты на русском языке

(texts in Russian)

text in Arabic

 

PF-Lied

Aus Krankheit stark Patientenfront

Aus Krankheit stark Patientenfront. Verkehrte Welt?
Utopathie zerkränkt gekonnt
Sterben verschwinde
WIR überwinde
Heil, Brot und Geld

Im Schmerz erwacht, nicht zahm noch lahm, gemacht, erbracht:
Fieber beerdigt Licht und Nacht
Nur ganze Sachen
Aufbauend krachen
Und wundersam

Die Katastrophe tödlich kreist und sich verbeißt
Im Alltag wohl zuallermeist
Grammatikalisch
Parlamentarisch
Gesundheit preist

Es keimt der Krankheit ihr Begriff: REVOLUTION:
Kein Ärzteaffen(k)narrenschiff
Krankheit der Erde
Kosmos ihr WERDE!
Sein Wärmeton

Aus: Geschichte der Patientenfront

1978/79:
gepfiffen, gesungen und psalmodiert nach der Michaels-Drachenhimmelsturzmelodie (dorisch) Aus Krankheit stark Patientenfront zu der Farbe schwellrot, wie dieses aus der Mischung entsteht, wenn knallgelbes Gattungsgift in der kopfleidenschaftlichen Rotglut verdampft. Entgegenkommenderweise hat die Krankheitsmaterie durch dieses PF-Lied jetzt auch ein Auge und ein Ohr eingeschrieben in die (atmosphärische) Welt samt Resonanzfeldern, zu neunfachem Krankheitsbegriff und Thermideismus, allseitig anwendbar.

 

02.03.2020

 

 

50 Jahre SPK

85 Jahre Huber

Gruß-Lied der SPK/Patientenfront-MFEs

29. Januar 2020

Einleitung und Überleitung

Denn die einen sind im Dunkeln
Und die andern sind im Licht
Und man siehet die im Lichte
Die im Dunkeln sieht man nicht

Höllengrell die Jackerrasse
Ihre Opfer kunterbunt
Doch die Frontpatientenklasse
Treibt sie ab, stopft ihr den Mund

Hauptteil:

Stirbt er nie der alte Huber, Huber, Huber
Stirbt er nie der alte Huber
Stirbt der Huber ewig nie

Mit Kultus und Pulver
Hat er Krankheit explosiv gemacht
Frontpatienten haben mit ihm
Tag und Nacht gewacht, gelacht
Bis der Jackerklasse
Dachgebälk und Fundament gekracht
Sterben stirbt im Kollektiv
ja, so wird das gemacht

Fragst Du nach dem alten Huber, Huber, Huber
Fragst Du nach dem alten Huber
Ja, es ist der alte noch

Stirbt er nie der alte Huber, Huber, Huber
Stirbt er nie der alte Huber
Stirbt der Huber ewig nie

Mit Kultus und Pulver
Hat er Krankheit explosiv gemacht
Frontpatienten haben mit ihm
Tag und Nacht gewacht, gelacht
Neurevolution kraft Krankheit ist
Ins Drittjahrtausend eingebracht
Weltweit fast von selbst
Der EMEFE ist schon entfacht

Fragst Du nach dem alten Huber, Huber, Huber
Fragst Du nach dem alten Huber
Ja, es ist der alte noch

Stirbt er nie der alte Huber, Huber, Huber
Stirbt er nie der alte Huber
Stirbt der Huber ewig nie

Textänderung zum allgemeinen Gebrauch:

Stirbt sie nie die Front der Krankheit ... oder:
beliebige FP-, bzw. MFE-Namen,
Kryptonyme und Abkürzungen

----------------------------------------------------

Mit Kultus und Pulver
Hat er Krankheit explosiv gemacht
Frontpatienten haben mit ihm
Tag und Nacht gewacht, gelacht
Bis der Jackerklasse
Dachgebälk und Fundament gekracht
Wir und er ein Niemand
Hat das kryptisch wahrgemacht

Fragst Du nach dem alten Huber, Huber, Huber
Fragst Du nach dem alten Huber
Ja, es ist der alte noch

Stirbt er nie der alte Huber, Huber, Huber
Stirbt er nie der alte Huber
Stirbt der Huber ewig nie

Mit Kultus und Pulver
Hat er Krankheit explosiv gemacht
Frontpatienten haben mit ihm
Tag und Nacht gewacht, gelacht
Bis der Jackerklasse
Dachgebälk und Fundament gekracht
Schluss mit Iatrarchie
Nur Gattung siegt über Gewalt und Macht

Fragst Du nach dem alten Huber, Huber, Huber
Fragst Du nach dem alten Huber
Ja, es ist der alte noch

 

 

Melodie:
Einleitung und Überleitung nach der Mackie-Messer Melodie aus der "Dreigroschenoper", Weill/Brecht 2x

Hauptteil:
Auftakt und fade-out: Glory Hallelujah
Mittelteil: Süddt. Trinklied "Lebt er noch der alte Huber..."

Hierzu Tonband-Beilage zur Fe(s)tschrift 1995 (toccata, chorus)

 

 

In Zukunft wird es immer mehr Gruppen geben, von spezifischen Kräften der Krankheit gebildet, die wirkliche In-dividuation entwickeln (Multi-Fokaler Expansionismus, MFE). Eine spezifische Krankheitskraft ist die Manie, die, wird sie kollektiv entwickelt, wie eine musikalische Spezies wirkt (Musikgattungswesen, nicht harmlos), die alle Disziplin durch Transzendenz tötet. Genauso wie ein Kollektiv, das seine selbstgewählten Körpersüchte entwickelt, eingeübt Körper für Körper, denn dann ist Sucht eine tödliche Waffe gegen alle Drogen und Arznei, indem sie alle Körper in eine wohltemperierte Gattung verwandelt (Wärmekörper, wild), also durch Immanenz. Kann man eine Melodie, kann man Wärme, eine Krankheit oder eine andere Gattung teilen? Natürlich nicht, denn solche Individualitäten sind entweder Individuen oder teilbar, folglich keine Individuen.
Vielleicht haben Plato und Bergson vergessen, dies in der Vollständigkeit zu erwähnen, wie sie jetzt nötig ist, um fähig zu werden zum Tun, und Pluto, Unwägbares zu Gewichtigem, Gewicht zu Unwägbarkeit gruppierend, ist deshalb jetzt wütend über sie und greift zu Erdbeben.

Macht Gebrauch von eurer eigenen Erfahrung über Krankheiten und setzt Phantasie in Aktion.

Das ist gemeint, wenn es darum geht, auf der Höhe der Zeit zu sein.

Aus der Krankheit eine Waffe machen ist der erste Blick auf eine herzustellende Zukunft, befreit von (Endlösungs-) Namen, Herrschern, Gesundheitsfabriken und so weiter. Wir nennen sie Utopathie.

(Aus: Iatro-Imperialismus)

 

 

 

Vorwort von SPK/PF MFE Kolumbien zur Herausgabe von
SPK – Aus der Krankheit eine Waffe machen
in Kolumbien

Wir haben diese Ausgabe zusammengestellt, weil wir an unserem Agitationsstand hier in Kolumbien immer mal wieder nach der gedruckten Version des legendären Buches SPK – Aus der Krankheit eine Waffe machen gefragt werden. Dieses Buch ist ein Aktionshandbuch, ein Pathopraktik-Handbuch, hervorgegangen aus den Aktivitäten des Sozialistischen Patientenkollektiv (SPK), ein Leitfaden, der die Frage beantwortet: Wie aus der Krankheit eine revolutionäre Waffe der Veränderung und Erkenntnis machen? Das ist sehr wichtig für uns wegen der Ausbreitung und Intensität von Krankheit auch hier.

Für die Patientenklasse sowohl in Kolumbien als auch in ganz Südamerika kommt dieses Aktionshandbuch, gerade in den gegenwärtigen Zeiten, wie gerufen. Und auch zu einem wichtigen Anlass: 50 Jahre SPK/PF(H) in Permanenz und in der Offensive gegen die Ärzteklasse und außerdem 85 Jahre Huber, der das SPK und die Patientenfront (PF) gegründet hat – Jahre und Jahrzehnte potenzierter Krankheitskraft, die alle Widerstände überwindet und alle ärztlichen Ketten sprengt.

Das SPK, zusammen mit den anderen SPK-Einheiten (MFEs) rund um die Welt, hat seine Weiterentwicklung in der Patientenfront noch längst nicht abgeschlossen. Die Herausgabe dieses Buches hier in Kolumbien ist ein lebendiger Ausdruck davon.

Krankheit macht Front, Patienten-Front, greift an und breitet sich aus in alle Himmelsrichtungen. Unbesiegbar.

Und hier sind wir!
Krankheiten aller Länder vereinigt euch!

SPK/PF MFE Kolumbien

Nueva edición colombiana 2020

SPK – Hacer de la enfermedad un arma

Texto agitador del Colectivo Socialista de Pacientes
de la Universidad de Heidelberg
Con un prólogo de Jean-Paul Sartre y un prólogo de Huber

Edición del 2020 compilada por el EMF Colombia
con base en la edición mejorada y ampliada y publicada en 2018 en www.SPKPFH.de,
autorizada por el Frente de Pacientes, Huber, SPK/PF(H)

Aquí el PDF del libro completo

 

 

11 Thesen zu Krankheit

Unsere Zusammenfassung der Schlussfolgerungen, die seit 1984 zum Teil wiederholt in den Zeitschriften ASSEMBLEA und INVARIANTI* bezüglich SPK/PF(H) gezogen sind.
Vgl. auch das Buch IL TEMPO IMPERFETTO, Claudio Mutini und Giorgio Patrizi, 1996:

  1. SPK/PF(H) einzige Weiterentwicklung der Revolution in Zeit und Gegenwart.

  2. SPK/PF(H) konstituiert das Schachmatt und zugleich die vorweggenommene Beseitigung aller genozidalen Tendenzen auch im 3. Jahrtausend.

  3. Nach Engels und Sartre ist SPK/PF(H)-Huber der erste, der es geschafft hat, die Entfremdung materialistisch in den Griff zu bekommen, nämlich als Krankheit.

  4. Der radikalste Angriff gegen die logistischen Wurzeln des heutigen Computerzeitalters stammt von Huber-SPK/PF(H), nämlich: unter dem Signifikanten Krankheit, der in seiner bisherigen Form ein Fluch ist, ist den Computern (unter der Ärzteklasse) kein Patient mehr "heilig" und alle werden zwecks Beseitigung selektiert werden, alle Gezeugten, künstlich Gezeugte sowieso und erst recht die "natürlich" Gezeugten.

  5. Der private Militarismus im allseitigen Bürgerkrieg ist aufzulösen und aufzuheben so, wie das SPK mit dem ungerichteten Protest der Patienten gegeneinander fertig geworden ist, SPK Paradigma hierfür.

  6. SPK/PF(H) hat Ehe, Familie und alle Paarungsverhältnisse als Arzt-Patient-Dyade entlarvt. Einziger und bewährter Ansatzpunkt zwecks Veränderung: SPK/PF(H) ./. Krücken- und Prothesengötzen jeder Sparte.

  7. Ihre terroni sind in unserer Prinzenschaft (Vor-Menschen von heute im Verhältnis zur Menschengattung der Zukunft) gut aufgehoben: SPK/PF(H) hat die sogenannten Missgebildeten als die besseren Vor-Menschen dieser Erde den Yuppies und Fitness-Fanatikern entgegengestellt.

  8. Intellekt, Kunst und Wissenschaft sind durch SPK/PF(H) ersetzt durch Narben und erdverbundenen Intellurekt. Krankheitsgewisses Sensorium.

  9. Thermomimetik (Wärmemasse und Masse in Wärme gegen Ärztliches in Klasse-Bande-Rasse).

  10. SPK/PF(H): Alles Denken folgt aus der Tauschmechanik. Wer Münzen in der Tasche trägt, ist fremdbestimmter Spielball der zugehörigen Wertschablonen in allen Denkvoraussetzungen in seinem Kopf und Körper, Fühlen und Wollen.

  11. Die Gesundheit, das Heiligste vom Heiligen, der allerhöchste und bislang so selbstverständliche wie scheinbar unverrückbare Wert, Hoffnungs- und Illusionsträger bei Groß und Klein in allen bisherigen Gesellschaften, ist allein und erstmals durch SPK/PF(H) wie eine Seifenblase geplatzt.

*Anmerkung: Die Autoren dieser regelmäßig und in ganz Italien erscheinenden Zeitschrift für Kultur und Politik hatten es nie nötig, uns Fragen zu stellen nach Erklärungsbedürftigem. Ihre mit uns getroffene einzige Vereinbarung seit 1984: Wenn Ihr was fertig habt, schickt Ihr es uns. Wenn wir was fertig haben, schicken wir es Euch.

 

 

Heute sind die bestehenden Systeme, Strukturen, Verhältnisse, Beziehungen und Abhängigkeiten von gesellschaftlichen und kosmischen Einflüssen zu überwinden. Das Hauptinteresse kann nicht mehr, wie noch im Mittelalter, darin liegen, als Einzelperson ein möglichst gutes Ende zu nehmen. Vielmehr sind die äußeren Verhältnisse durch diejenigen zu ändern, die durch ihre pro-Krankheit-Entscheidung auf ihre besondere Weise gegen diese Verhältnisse tätig sind und sich auch, im Gegensatz zu allen anderen, zu diesem Zweck zusammengeschlossen haben. Sie schaffen all das ab, was andere lediglich für ihr Schicksal halten, politisch bedingt, angeboren halten, für genetisch verankert und astrologisch bestimmt, schmelzen das Gesamt dieser Einflüsse, Schicksal genannt, um, unbekümmert um ihre eigenen Krankheiten und Krankheitsverläufe, kränken gemeinsam, wen und was immer zu kränken ist, das heißt bevorzugt die heute alles beherrschende und durchherrschende Ärzteklasse, wobei deren Schwächung, angefangen beim Vertrauensverlust, Maßstab ist für Zustände und Gelegenheiten, in denen die Gattung Mensch zum ersten Mal einen Fuß auf die Erde bekommt, wie sporadisch und begrenzt auch immer. Ausschließlich in der Zukunft sind als Menschengattung die Maßstäbe des zu Bewirkenden zu suchen und zu finden, und die Gegenwart mit der Summe an Einzelkrankheit Mensch ist der Beweis der Verwirklichung des Gattungshaften und seiner unausweichlichen Durchsetzung, so oder so.

(Aus: Utopathie vorweg)

 

 

Unsere Theorie der Revolution (Skizze)

Pro Krankheit das Prinzip, Ärztekrieg der strategische Hauptpunkt, ohne den es ein Ende der Unterdrückung und einen Anfang der Befreiung in keiner, aber auch in gar keiner Befreiungsbewegung je geben kann, keine Utopathie, das heißt: keine Menschengattung  je. Also alles aus einem Guss, nämlich Prinzip, Methode, Ziel. Diapathik nennen wir das, weil es eine materialistische Dialektik ist, erstmals eine materialistische Dialektik, materialistisch, weil im Stoff der Krankheitsdynamik vorgegeben, die herzustellende Menschengattung das zugehörige energetische Spannungsfeld, Krankheitskraft das sich dabei ereignende Agens, erkennbar an seinen, Neuwirklichkeit herstellenden, realitätssprengenden Ein- und Auswirkungen. Dies unsere Theorie der Revolution. Und die Praxis, die Pathopraktik?: Wir alle sind, bei aller Verschiedenheit untereinander, schon lange engstens miteinander verbunden, mindestens so eng, wie Krankheit mit jedem Einzelnen von uns. Dies die stärkste Bindungskraft. Wer die Trennung versucht, wird es erfahren.

Das Geheimnis der Krankheit ist die Menschengattung.
Jeder ist auf Einzelkrankheit angelegt, damit Menschengattung draus wird.
Aber die Ärzte verstärken die Einzelkrankheit, damit Geld draus wird.
Revolution ist Krankheitskraft, sonst war es keine.

 

Geschichte der Patientenfront
Grundgipfellagiges, Ergänzendes, Frakturen


SPK/PF(H): Tratschozid in Sachen Presse, TV& Konsorten

Medienscheißer, Hände weg vom SPK!